Edelmetall-Bericht Q1|2021

DIE IMPFUNG IST DA – EDELMETALLE STEIGEN WIEDER NACH KORREKTUR

Der Goldpreis wird grundsätzlich in USD gemessen. In USD hat Gold 2020 rund 25% im Wert zugelegt. Im Sommer war der Goldpreis gar um 33% angestiegen. Weil der USD im Wert im Herbst sank und der Goldpreis vom Rekordkurs 2066 USD/Unze sank, hat sich in Euro ein Anstieg von rund 14% für das Jahr 2020 ergeben. Der Goldpreis in Euro ist also von mehreren Faktoren beeinflusst – zum einen vom Goldpreis an sich und zum anderen von der Kursentwicklung des Verhältnisses von Euro und US-Dollar. Dabei kann man als Faustregel ansetzen, dass der Preis des Dollars im Verhältnis zum Goldpreis sinkt, wenn der Dollar auch zum Euro im Wert abnimmt. Dies ist dann auch der Grund dafür, warum man als Investor, der in Euro denkt, wenig (-er) davon hat, wenn der Goldpreis steigt, als wenn man die Wertentwicklung von Gold in USD misst.

Ich erwarte einen längerfristig schwächeren USD gegen Gold und gegen Euro. Dies beeinflusst auch die Strategie.

Die Notenbanken drucken noch lange Geld – gut für Edelmetalle

Edelmetall-Bericht Q1|2021 herunterladen

 

, , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Edelmetall-Bericht Q1 2020 – 2019 BRACHTE DEN DURCHBRUCH FÜR EDELMETALLE
Nächster Beitrag
Investitionen ins Glück – Glücksbringer und Sachwerte

DIE IMPFUNG IST DA – EDELMETALLE STEIGEN WIEDER NACH KORREKTUR

Der Goldpreis wird grundsätzlich in USD gemessen. In USD hat Gold 2020 rund 25% im Wert zugelegt. Im Sommer war der Goldpreis gar um 33% angestiegen. Weil der USD im Wert im Herbst sank und der Goldpreis vom Rekordkurs 2066 USD/Unze sank, hat sich in Euro ein Anstieg von rund 14% für das Jahr 2020 ergeben. Der Goldpreis in Euro ist also von mehreren Faktoren beeinflusst – zum einen vom Goldpreis an sich und zum anderen von der Kursentwicklung des Verhältnisses von Euro und US-Dollar. Dabei kann man als Faustregel ansetzen, dass der Preis des Dollars im Verhältnis zum Goldpreis sinkt, wenn der Dollar auch zum Euro im Wert abnimmt. Dies ist dann auch der Grund dafür, warum man als Investor, der in Euro denkt, wenig (-er) davon hat, wenn der Goldpreis steigt, als wenn man die Wertentwicklung von Gold in USD misst.

Ich erwarte einen längerfristig schwächeren USD gegen Gold und gegen Euro. Dies beeinflusst auch die Strategie.

Die Notenbanken drucken noch lange Geld – gut für Edelmetalle

Edelmetall-Bericht Q1|2021 herunterladen

 

Menü
Translate »